HONIGIMKER.DE Die Imkerei im Land der weißen Berge © Bernd Prokop, Honigimker.de                  erstellt mit: Magix Web-Designer Aktualität: 28.03.2017 Preisliste Ja, ich verkaufe auch Honig! Da meine Familie und meine Freunde auch in diesem Jahr nicht alles alleine aufessen können, muss ich ein paar Gläser verkaufen. Außerdem kann ich hierdurch zumindest einen Teil meiner Unkosten decken. Ich fülle meinen gesamten Honig unmittelbar nach der Ernte, Klären und Rühren in Gläser ab. Ich nutze spezielle Honiggläser, die mit aromadichten Deckel- einlagen ausgestattet sind. Nach dem Verschließen ist der Inhalt absolut geschützt vor Feuchtigkeit, Fremdaromen und sonstigen negativen Einflüssen. Gelagert wird der Honig dann, wenn es notendig ist, bei kühlen Temperaturen in dunklen Räumen.  Auf jedem Glas wird ein DIB-Gewährverschluss angebracht, auf dem die Herkunft, die Art des Honigs sowie das ERNTEDATUM aufgeführt sind. Ich betone hier das ERNTDATUM, da überwiegend bei anderen Imkern das ABFÜLLDATUM angegeben wird (dies beruht auf den Regeln des DIB!). Leider ist das Abfülldatum nicht immer zeitnah zum Erntedatum. Manche Kollegen füllen ihren Honig nach der Ernte zunächst in große Gebinde und erwärmen ihn dann später um ihn wieder zu verflüssigen und abzufüllen. Da ich es ablehne dieses Naturprodukt nochmals zu erwärmen, muss ich ihn bald nach der Ernte abfüllen. FAST JEDER Honig, wenn er naturbelassen ist, "kandiert" kurz nach der Ernte. Dies ist in keinem Fall ein Qualitätsverlust; im Gegenteil. "Billighonig" aus dem Supermarkt ist  zumeist hitzebehandelt um die Strukturen im Honig aufzubrechen. Dies führt dazu, dass der Honig nicht mehr kandiert. Die wertvollen Inhaltsstoffen gehen dabei aber ebenfalls zum Teil verloren. Qualität hat aber auch seinen Preis. Es stehen derzeit folgende Sorten noch zum Verkauf: Leider ist alles ausverkauft. Mit etwas Glück gibt es ab Anfang Juni 2017 wieder frischen Honig aus dem Land der weißen Berge! Es gibt bei mir den Honig in folgenden Gebinden: 1 Glas Honig incl. Glas-      (500 g) pfand (0,20 €)        Preis auf Anfrage 12 Gläser Honig à 500g (incl. Pfand) Preis auf Anfrage 1 Glas Honig   incl. Glas      (250 g) pfand (0,20 €)        Preis auf Anfrage 1 Honigtasse (gefüllt mit  Preis auf Anfrage 375 g Honig) Bei einer Onlinebestellung kommt leider noch der Versand mit  4,10 € (bis 3 Gläser) bzw. 5,90 € (mehr als 3 Gläser) dazu. Die Post will ja auch leben. Wer seinen Honig selbst abholen möchte, kann sich natürlich das Porto sparen!   Ich bezeichne meinen Honig als "Blütenhonig", da ich nicht die Vorgaben des DIB erfüllen kann, die dieser für "Sortenhonig" vorschreibt. Ich halte zwar meinen Bienen jedesmal eine Vortrag, welche Blumen sie anfliegen sollen, leider halten sie sich nicht immer daran.